Wir stellen uns vor

Die Jugendausbildung im Segel- Verein Wedel- Schulau hat Tradition. Bereits 1946 gab es einen Jugendobmann, der die Interessen der Vereinsjugend vertrat. Neun Jahre später führte der erste Jugendkutter einen Schulauer Stander auf der Elbe. 1970 beschloss der damalige Vereinsvorstand, Kinder in Optimisten auszubilden und investierte nicht nur in 4 Vereinsoptimisten sondern auch in die Zukunft des Vereins. Seitdem ist viel Zeit vergangen und der Bootspark der Jugendgruppe umfasst heute etwa 25 Optimisten (davon 5 für Regatta Ausbildung), 10 Teenyjollen, 10 Piraten, einen Jugend Wanderkutter und eine J24. Hinzu kommt noch eine Vielzahl von Motorbooten, die den Trainern zum Unterricht bereitstehen, aber auch als Regattabegleitboote bei Wettkämpfen genutzt werden.

Die Jugendgruppe umfasst ca. 130 Kinder, Jugendliche und Junioren. Es wird in 7 Gruppen ausgebildet werden. Hierzu stehen ca 20 Trainerinnen und Trainer zur Verfügung, zumeist aktive und ehemalige Mitglieder der Jugendabteilung, die ihr Wissen an die „Kleinen“ weitergeben. Auch dieses Ausbildungssystem hat in Schulau Tradition. Die jungen Trainerinnen und Trainer bekommen die Verantwortung, Kinder und Jugendliche auszubilden. Dieses macht nicht nur Spaß, sondern ist in der Regel auch eine gute Übung für spätere Tätigkeiten im Vorstand oder im beruflichen Umfeld.
Die Einsteiger- Kurse beginnen immer am ersten Wochenende im November. Dort werden alle neuen Jugendlichen begrüßt und erhalten den ersten Einblick in den SVWS. Natürlich sind alle das gesamte Jahr über auch herzlich eingeladen, sich zu informieren, zu schnuppern und Sachen auszuprobieren. Um mal bei uns reinzuschnuppern, nehmen Sie hier Kontakt zu uns auf.
Unsere Jugendlichen bekommen während des Winterhalbjahres das theoretische Wissen des Wassersportes spielerisch vermittelt. Hierzu gehören Revier- und Regattaregeln, Seemannschaft, Bootspflege, aber auch Leitlinien zum Umweltschutz. Parallel zur Ausbildung setzen die Kinder und Jugendlichen ihre Boote selbstständig unter Anleitung instand bzw. pflegen diese. Den Sommer über wird das theoretische Wissen auf dem Wasser, im Strandbad oder in Trainingslagern an der Ostsee und an der Schlei vertieft.

Neben der praktischen und theoretischen Ausbildung im Vereinszentrum bzw. im Strandbad gibt es eine Vielzahl von Unternehmungen, die sehr beliebt sind. Dazu zählen das Kentertraining (mit Optimisten wird unter angenehmen Bedingungen ausprobiert, was man beim Umkippen eines Bootes zu tun hat), Trainingslager im Strandbad oder in Borgwedel (Schlei), Joungsters Cup (unser Nachwuchs zeigt den alten Hasen sein Können) oder die Gefrierfleisch Regatta (bei der die Trainer Mitte Dezember um die Ehre kämpfen).Die Erfolge unserer Jugendlichen in den letzten Jahren sprechen ihre eigene Sprache. Die SVWS Jugend ist auf allen großen Wassersportveranstaltungen vertreten, hierzu gehören z.B. die Kieler Woche oder der Goldene Pfingstbusch. Zudem qualifizieren sich die SVWS’ler regelmäßig für Regionale-, Deutsche- und Europameisterschaften, an denen sie selbstverständlich auch erfolgreich teilnehmen. Erfolgreiche Seglerinnen und Segler werden bei uns gefördert, hierbei kommen uns das Wissen und die Erfahrung ehemaliger Leistungsträger zugute. Nicht nur Leistungssegeln wird bei uns groß geschrieben, auch Fahrten- und Tourensegler kommen auf ihre Kosten.

Unser Ziel ist klar definiert, mit Spaß und Freude sollen Kinder und Jugendliche an den Wassersport herangeführt werden. Stärken und Interessen sollen ausgebaut und gefördert werden.
Sollte Interesse an der Wassersportausbildung im SVWS bestehen, kontaktieren Sie uns einfach, entweder per Email oder fragen Sie in unserer Geschäftstelle nach. Wir werden uns umgehend bei Ihnen melden, um ein erstes Treffen zu organisieren.